Schriftgröße ändern: normal groß größer
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Konzept

Kurz-Konzept zur Errichtung einer Ganztagsschule mit ganztagsschulischen Angeboten in offener Form (OGS)

 

(auch als PDF Download)

Ganztagsmodell

 

  • Es werden Hausaufgabenbetreuung, Förderunterricht, Lernangebote für talentierte Kinder, Freizeitaktivitäten und Projekte erwartet.
  • Eine Kooperation mit dem Hort ist den Eltern der Klassenstufen 1 bis 6 sehr wichtig.

 

Zur Schulsituation

 

Statistische Angaben zur Grundschule am Humboldtring:

Stand: November 2013

Anzahl der

Klassen

215

davon Kl. 1-4

davon Kl. 5/6

150

 65

Lehrer/innen

18

Hortkinder (Kl. 1-4)

123

Teilnehmer Mittagessen Kl. 1-4

120

Teilnehmer Mittagessen Kl. 5/6

 40

 

Zur pädagogischen Zielsetzung

 

Schulprogramm

Unser Schulprogramm steht unter dem Motto:

„Gemeinsam Schule machen – Schule, die Spaß macht“.

 

  1. UNESCO-Projektschule (seit 1987)
  2. Umweltschule (seit 1991)
  3. Leseschule (seit 2011)
  4. Pilotschule „Inklusive Schule“ (seit 2011)

 

Im Rahmen der allgemeinen Ziele unseres Schulprogramms verfolgt die Grundschule am Humboldtring  besonders das Ziel eine Grundschule auf neuen Wegen– eine Inklusive Grundschule mit verändertem Anfangsunterricht und Ganztagsangeboten zu sein.
 

 

Zur Organisation der ganztägigen Angebote

 

Angebote am Vormittag

 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind u.a. folgende Angebote geplant:


Freie Hortprojekte (Erzieherteam)
ungebundene Freizeitangebote mit offenem Charakter an allen Tagen

 

Freizeitangebote am AG-Tag (Erzieher-Lehrerteam)

  • Ballsportarten
  • Kochen-Backen
  • Theater
  • Handarbeit
  • Naturentdecker
  • Tierforscher
  • kreative Gestaltung
  • freies Spiel

 

Freizeitangebote der Kooperationspartner an den 3 AG-Tagen

  • Kreatives Gestalten
  • Construc
  • Tanzen
  • Kochen und Backen
  • Laienspiel
  • Brandschutzschule
  • Sportangebote
  • Modellbahnbau

 

Freizeitangebote der Lehrer an den 2 AG-Tagen

  • Natur und Umwelt
  • Tastaturlehrgang/Computerkurs
  • Sprachen (Deutschkurs)
  • Bibliothek

 

Zusammenfassung der Angebotsstruktur im Tagesverlauf

 

Lehrer

Erzieher

Kooperationspartner

Angebote während

der Schulzeit

Klassenrunde  im offenen Beginn

Klassenstunde

Hausaufgabenhilfe

Lernzeiten

 

Wissenskurse

Projekte

leitzielunterstützende Angebote (z.B. Vorlesepaten, Umweltschule)

Mittagspause

Mensa

Aufsicht Schulhof

Hort-Essenraum

freie Spielzeit

 

ergänzende Angebote nach der Schulzeit

Förderkurse

Wissenskurse und

Freizeitkurse an zwei Tagen

Freizeitkurse (an einem Tag)

freie Hortprojekte an allen Wochentagen

Freizeitkurse an drei Tagen

 

Veränderungen im Schulalltag am Vormittag
  • Gemeinsames Frühstück mit Trinkmilchversorgung
  • Offener Beginn mit Klassenrunde
  • Angebote von Kooperationspartnern (Lesetraining, vorlesen)
  • Förderangebote/Wissenskurse
  • Projektarbeit mit Kooperationspartnern
  • Hausaufgabenhilfe für alle Kinder
  • Angebote der Lehrer und Erzieher
  • Klassenstunde beim Klassenleiter für alle Kinder
  • Versorgung in der Mensa für alle Kinder nach Anmeldung möglich

Veränderungen im Schulalltag am Nachmittag
  • Lernzeiten für alle Kinder
  • Angebote der Lehrer
  • Freizeitkurse an 3 Tagen
  • Angebote der Kooperationspartner und Lehrer
  • Angebote für alle Kinder möglich
  • verbindliche Anmeldung für 1 Jahr
  • Angebote der Lehrer und Kooperationspartner
  • Freie Hortprojekte an allen Tagen

 

Zeitliche Planung

 

 

 

Ganztagstag Klasse 1-4

AG- Tag z.B. mittwochs verbindlich für  Klasse 1-4 (auch für Nichthortkinder)

Schulzeit bis 13.00 Uhr inkl. Mittagessen mit Betreuung

13.00 – 13.50 Uhr Übergangszeit

    - Kl. 1/2 freies Spiel im Hort

    - Kl. 3/4 HA-Angebot (Erzieher)

14.00 – 15.30 Uhr AG-Angebote (verbindlich für 1/2 Jahr)

    - Kursleitung im Tandem (Lehrer+Erzieher; Erzieher+Kooperationspartner; Lehrer+ Kooperationspartner; zwei Kooperationspartner)

Bis 16.00 Uhr freies Spiel oder AG-Angebote, falls Kurse außerhalb stattfinden

 

 

Ganztagstag Klasse 5/6

und

Nichthortkinder Kl. 3/4

(bei Bedarf auch Kl. 1/2)

Dienstag und Donnerstag

13.00 – 14.00 Uhr unterstützendes HA-Angebot und Förderunterricht verbindlich nach Anmeldung (1x wöchentlich)

AG-Tag fakultativ – Freizeitkurse (freie Wahl, aber dann verbindlich für 1/2  Jahr

     -AG-Zeiten: 14.00 – 15.30 Uhr

     -Kursleitung im Tandem

Mittwoch (nur Kl. 5/6)

14-tägig Unterricht (Neigung)

14-tägig Angebote zur gezielten Förderung und Wissenskurse sowie HA-Betreuung (verbindlich nach Anmeldung)

 

Perspektiven

 

Wird dem Antrag zur Errichtung einer Grundschule mit ganztägigen Angeboten in offener Form zum Schuljahr 2014/15 entsprochen, muss die vorliegende Konzeption weiterentwickelt werden.
In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Hort und Unterstützung von Jugendhilfe und Schulträger müssen weitere Kooperationsvereinbarungen getroffen und das pädagogische Konzept modifiziert werden.